content-arrow-left
content-arrow-right
Adelheid Showjumpers ist ein Gestüt, das sich mit der Zucht von internationalen Springpferden beschäftigt. Der Grundstein wurde von Jan Riemens gelegt, als er 1966 die Gelderländer Stute Ekini kaufte. Zur gleichen Zeit ritt seine Tochter Ria Remijnse-Riemens mit dem Wallach Jupiter auf nationalem Niveau im Spring- und Militarysport. Sie waren auf bekannten Turnieren wie dem in Meppel, Veendam oder dem ‘Gouden Ei’ in Barneveld erfolgreich. Jan Riemens züchtete mit Ekinis Tochter Jolet weiter und die brachte bei ihm das internationale Springpferd Normi (Bert Heijman).
 
Stamm und
Charakter sichern
Leistung
driehoekSeit 1974 wohnen Ko und Ria Remijnse in Heythuysen. Um die Zuchtprodukte deutlich erkennbar zu machen, bekommen alle Fohlen seit 1992 das Suffix ‘Adelheid’, das auf die gleichnamige Farn-Tochter verweist. Eine scharfe Selektion und ein deutlicher Fokus auf Leistungshengste resultiert in einem hohen Prozentsatz internationaler Springpferde, darunter Kyra Adelheid (Bart Bles), Love It (James Lala), Lord Adelheid (Bert-Jan van de Pol), Roxy Adelheid Z (Richard Spooner), Quartz Adelheid Z (Gregory Wathelet), Almé Adelheid Z (Mans Buurman) und Zypria Adelheid Z (Henry de Wulf). Außerdem gewann der Zangersheide-Hengst Quartz II Adelheid Z (Tim Rieskamp-Goedeking) das Championat von Dortmund und der KWPN-Hengst Regino Adelheid (Camilla Enemark) nahm am Nations-Cup-Finale in Rotterdam und an der EM in Madrid teil.
 
Jupiter-Ria-Remijnse-1
Jupiter & Ria Remijnse
Quartz-II-Adelheid-Z-Tim-Rieskamp-Goedeking
Quartz II Adelheid Z &
Tim Rieskamp-Goedeking
Regino-Adelheid-Camilla-Enemark-A
Regino Adelheid &
Camilla Enemark
AppComm - web